Gestern Morgen erreichte mich eine Email mit einer Frage zum Thema Ansprechen bzw. angesprochen werden, die ich durchaus so interessant fand, dass ich sie für diesen Blogartikel verwenden und beantworten möchte.

Das war die Mail von Y.B.:

Guten Morgen Frau Deissler,
ich habe da eine sehr wichtige Frage.
Ich wurde in meinem ganzen Leben nur 2 mal von Frauen angesprochen und das obwohl ich schon 25 bin. Ich kenne Frauen, die Männer sehr oft ansprechen. Aber mich spricht keine Frau an. Aber so hässlich bin ich nun wirklich nicht. Wie kann ich Frauen dazu bringen mich anzusprechen?
Ich hoffe auf Ihre fundierte Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen, 
Y.


 

Lieber Y.,

im Allgemeinen erwarten die meisten Frauen bis heute eher, dass die Männer sie ansprechen.

Dass eine Frau auf einen Mann zugeht, kommt natürlich durchaus vor – gerade bei jüngeren Leuten verändern sich die Rollenbilder (und das ist doch durchaus erfreulich) – es ist aber nach wie vor eher die Ausnahme, als die Regel.

Das hat unter anderem damit zu tun, dass die meisten Frauen grundsätzlich misstrauischer sind, wenn es darum geht, einen Mann kennen zu lernen:

  • Meint der wirklich mich oder will er nur Sex?
  • Ist er vertrauenswürdig oder habe ich etwas von ihm zu befürchten?
  • Wirke ich „billig“, wenn ich mich zu schnell einlasse oder zu viel Interesse zeige?

Das sind nur drei von ziemlich vielen Fragen, die vielen Frauen durch den Kopf gehen – unsere Sozialisation spielt dabei sicher eine große Rolle. Vieles davon ist wirklich dämlich – aber das lässt sich nun mal nicht ändern.

Daher werden die meisten Frauen nicht so schnell auf einen Mann zugehen und ihn ansprechen – sie wollen eher „erobert“ werden.

Und das passt gut zu den (zum Teil) unbewussten Mustern der Männer, was ihre Partnerwahl angeht:

Denn tatsächlich finden viele Männer es zwar toll, wenn eine Frau sich für sie interessiert und die Initiative ergreift – sie sind in ihren Gefühlen allerdings oft unschlüssig, was die jeweilige Frau angeht, wenn diese sich „zu sehr“ um ihn bemüht hat.

Auch das ist ein Grund, warum viele Frauen sich eher zurückhalten und den Mann nicht ansprechen, sondern ihn „machen lassen“.

Hier kann ich allerdings aus meiner Erfahrung sagen, dass viele Frauen dabei deutlich zu passiv sind und vergessen, dass ein Mann ja auch auf ein „Zeichen“ wartet, dass Aktivität von ihm erwünscht ist.

Wer macht den ersten Schritt? Das hängt ganz davon ab, was man als „ersten Schritt“ sieht.

Grundsätzlich gilt immer:

Eine Begegnung ist ein Dialog

Ein Dialog ist ein Miteinander von zwei Menschen, in dem beide etwas dafür tun, dass es zu einem Kontakt und einem Austausch kommt.

Wenn einer den anderen anspricht, dann gab es fast immer vorher bereits eine „nonverbale Kontaktaufnahme“:

Blicke, Gesichtsausdrücke, Gesten – irgendetwas, womit man sich gegenseitig zeigt:

Ich sehe Dich. 

Ich finde Dich interessant. 

Wollen wir reden?

Wer will schon auf jemanden zugehen und Interesse zeigen, wenn der andere von sich aus keines zeigt?

Niemand, der bei Verstand ist, geht auf jemanden zu, der ihm Desinteresse signalisiert. 

 

Genau da scheitern gerade die Frauen im Flirt:

Weil sie oft aus Verlegenheit, Unsicherheit, zu wenig Selbstvertrauen oder falschem Stolz Desinteresse zeigen, fühlt sich kein Mann ermuntert auf sie zuzugehen.

Oder es kommen eben nur die, denen Interesse egal ist, weil sie eh jede Frau ansprechen, die attraktiv wirkt.

Und dann wundern sich die Frauen, dass niemand sie anspricht – oder wenn, dann eben nur Männer, die sich nicht für sie, sondern lediglich für Sex mit ihnen interessieren.

Aber vielleicht ist das bei Dir ja auch so? 

Das kann ich natürlich nicht beurteilen.

Fest steht allerdings: Egal wie hübsch Du bist, lieber Y – keine Frau wird Dich nur deswegen ansprechen.

Du musst schon auch Kontakt aufnehmen:

Deine Mimik und Deine Körpersprache sollte zeigen:

„Ich habe Dich gesehen! Ich finde Dich…“
(süß, interessant usw. – was es eben ist, dass Du denkst)

 

Was gibst Du?

Wenn Du möchtest, dass eine Frau Dich anspricht, dann reicht es nicht, dass Du einfach darauf wartest oder dass Du Dich für „nicht hässlich“ hältst. Und ich gehe auch mal davon aus, dass Du nicht von jeder Frau angesprochen werden möchtest – sondern vielleicht von ganz bestimmten Frauen.

Du kannst Dir ja mal überlegen, welche Gedanken Du Dir machst, die bisher verhindert haben, dass Du eine Frau ansprichst oder dass Du einer Frau ausreichend Interesse signalisierst und „Lust auf Dich“ machst.

Vielleicht sind es solche Dinge wie:

  • Was ist, wenn sie mich nicht toll findet?
  • Was ist, wenn ich nicht weiß, was ich sagen soll?
  • Die soll doch selber herkommen, wenn sie was will…
  • Ich will nicht wirken, als ob ich es nötig hätte

Und so weiter…

Wenn eine Frau merkt, dass Du an ihr interessiert bist und Du auf sie ebenfalls interessant wirkst (weil Du z.B. nicht nur „nicht hässlich“ sondern dabei auch noch witzig, sexy oder was auch immer bist) und Du ihr eine Gelegenheit bietest, wird sie Dich vielleicht auch ansprechen.

Alternativ könntest Du Dir ein Herz fassen und die Frau ansprechen, die Dir gefällt – am besten nachdem Du ihr durch Blickkontakt, Mimik und Gestik schon Interesse gezeigt hast – und sie das erwidert hat.

Wenn Du das lernen und verbessern und Feedback zu Deiner Wirkung bekommen möchtest, empfehle ich Dir mein Seminar „GET IN TOUCH“ – da geht es genau darum.

Allerdings fürchte ich tatsächlich, dass es bei Deiner Frage gar nicht darum geht, dass Du Dich für andere Menschen (weiblichen Geschlechts) tatsächlich interessierst und sie wirklich kennen lernen möchtest.

Ich habe eher den Eindruck, dass Du einfach willst, dass andere Menschen (weiblichen Geschlechts) sich für Dich interessieren, um Deinem Ego und Deiner Eitelkeit zu dienen.

Du könntest Dich also auch fragen:

Wenn Du Frauen kennst, die Männer ansprechen – aber Du wirst nicht angesprochen:

Was ist der Unterschied zwischen Dir und diesen Männern. Oder was sind die Gemeinsamkeiten zwischen Dir und diesen Frauen?

Was bekommen diese Frauen, die Du kennst, von den Männern, die sie ansprechen? Und ist es das, was Du auch „haben“ willst?

Und warum sprechen eigentlich die Frauen, die Du kennst, Dich nicht an? Möchtest Du von diesen Frauen angesprochen werden – oder von anderen?

Was hast Du den Frauen anzubieten, die Dich ansprechen sollen?

Alles ziemlich gute Fragen, die Dir weiterhelfen könnten – nicht nur, was das Ansprechen angeht, sondern ganz Allgemein im Miteinander mit den Frauen.

Das erinnert mich an meinen Artikel über das „Jede Frau erobern und verführen können“ >>>

Wie ist es mit Dir?

Bist Du ein Mann, der von Frauen angesprochen wird? Eine Frau, die Männer anspricht?

Und wenn ja, wie machst Du das?

Oder geht es Dir ähnlich wie Y. – und Du wirst nicht angesprochen? Möchtest Du das überhaupt?

Schreib uns gerne einen Kommentar!

%d Bloggern gefällt das: