Aktuell gibt es mal wieder einen „neuen Trend“: Die Rede ist vom so genannten Love Bombing.

Aktuell geistert dieser Begriff durch die Presse und die sozialen Medien und man sollte sich davor in Acht nehmen. (Als ob das jemals möglich wäre?)

Als ich das las, dachte ich zunächst: „Wieso? Love Bombing kenne ich doch längst und wieso soll man sich davor in Acht nehmen?“

Doch dann bemerkte ich, dass das Love Bombing aus den Medien nichts mit dem zu tun hat, was ich darunter verstehe.

Hier geht es um das übermäßige „Abfeiern“ eines neuen Partners:

Heiße Liebesschwüre und Versprechungen, obwohl man sich noch gar nicht besonders gut kennt. Und anschließend, nachdem man sich also wochenlang die größten Versprechen gegeben hat, einfach aus dem Staub machen…

Deshalb „Love Bombing“:

Erst mit Liebe „bombardieren“ und dann quasi den „Freeze out“.

Tatsächlich höre ich in Seminaren und Coachings immer mal wieder davon. 

 

Mögliche Gründe für Love Bombing

Wenn so etwas passiert, hat das oft vor allem damit zu tun, dass Menschen sich nach Liebe sehnen, und dann den neuen Partner zur Projektionsfläche ihrer Sehnsüchte machen… Um sich dann vor lauter Angst, dass all diese Versprechen gar nicht eingelöst werden können, schnell aus dem Staub zu machen.

Möglicherweise hat es in manchen Fällen auch damit zu tun, dass einer von beiden es mit der Angst zu tun bekommt, und damit den anderen quasi in die Flucht schlägt, ohne dass er es überhaupt mitbekommt. Auch das bemerke ich sehr häufig – gerade Frauen ab 40 sind davon überdurchschnittlich häufig betroffen:

Wer sich lange Zeit nach einer erfüllenden Partnerschaft gesehnt hat, kann in den ersten Wochen einer neuen Lieben oft zu schnell zu besitzergreifend werden, ohne es zu bemerken. Auch „Regeln“, die man dem anderen „aufzwängt“ darüber, wie der Alltag abzulaufen hat, kann aus einer hoffnungsvollen Romanze schnell eine Falle machen. Die meisten Männer ergreifen dann die Flucht, ohne die wahren Gründe dafür preiszugeben. 

Und ganz ehrlich: Ich kann das sogar ziemlich gut verstehen. Wem das notwendige Feingefühl dafür fehlt, wie viel Freiheit die Liebe braucht, der wird kaum Verständnis zeigen, wenn die Liebe sich daraufhin verflüchtigt hat.

Die andere Form von Love Bombing

Worüber ich tatsächlich in diesem Artikel schreiben möchte, ist die Art von Love Bombing, die ich kennen gelernt habe und die alles andere als enttäuschend ist… und die Du unbedingt einmal ausprobieren solltest:

Möglicherweise wirst Du niemals das Opfer des „fiesen Love Bombing“, wenn Du regelmäßig diese Form von Love Bombing praktizierst!

  • Such Dir in Deiner Umgebung einen x-beliebigen Menschen aus.
  • Schau ihn oder sie an.
  • Sammle in Deinem Herzen alle guten Gefühle Die Du kennst, und mit Liebe verbindest.
  • Stell Dir vor dass Du über dem Kopf der betreffenden Person einen riesengroßen rosa Luftballons schweben lässt in den Du all diese wundervollen Gefühle, Deine allerbesten Wünsche und Deine Liebe hineinprojiziert.
  • Dann lässt Du den Ballon platzen und rosa „Liebes-Konfetti“ und helles (oder wahlweise goldenes) Licht und auf diesen Menschen herunterrieseln und er wird eingehüllt von all diesen guten Wünschen und Gefühlen.

DAS ist in meiner Welt in Love Bombing und Du solltest es unbedingt probieren.

Warum?

Weil ich weiß, dass Du, wenn Du Dir eine liebevolle Partnerschaft wünscht, es vor allem darauf ankommt dass Du offen und in der richtigen Stimmung und „Schwingung“ bist, um Menschen anzuziehen, die zu Dir passen und Dir gut tun.

Und Love Bombing mit anderen Menschen zu machen, ist eine der wohl allerbesten Methoden, Dich in genau diese Stimmung und Schwingung zu bringen.

Plus: Stell Dir doch mal vor, es könnte sein, dass dieser Mensch auf einer unbewussten Ebene irgendwo etwas von all diesen guten Gedanken und Wünschen aufnehmen könnte, die du ihm oder ihr gerade schenkst und dass er oder sie sich danach auf unerklärliche Weise besser fühlt.

Wäre das nicht toll?

Vor allem aber wirst Du Dich gut fühlen, wenn du das tust.

Und noch besser: Du kannst es mit jedem tun.

Du musst nicht darauf warten, dass jemand Dir ganz besonders gut gefällt und jemand ist, den Du unbedingt ansprechen oder kennen lernen möchtest. Du kannst es auch mit Menschen tun, von denen Du denkst, dass es ihnen gut tun könnte oder dass sie es gebrauchen können.

Vielleicht gerade mit Menschen, die ganz besonders schlecht gelaunt oder miesepetrig wirken.

Das wäre dann auch eine völlig neue Art, mit schlecht gelaunten Menschen umzugehen, die Dir mit Sicherheit sehr viel mehr Spaß und gute Laune macht, als alles andere vorher.

Probier’s unbedingt aus und teile deine Erfahrungen hier mit uns in den Kommentaren!

Fällt es Dir schwer, Liebe zu fühlen und dann auch anderen zu wünschen? Das wäre nicht so ungewöhnlich.

Leider geht es immer mehr Menschen so. Genau deshalb gibt es mein Seminar „Die Liebe finden“, zu dem ich Dich ganz herzlich einladen möchte. 

Hier findest du alle Informationen dazu  

Bleib auf dem Laufenden

Ausführliche Informationen zum Newsletter Versandverfahren erhältst du in Abschnitt 5 der Datenschutzerklärung.

Neu: Der Nina Deißler Podcast

In meinem Podcast geht es um die Themen, die mich bewegen: Flirt, Dating, Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Männer, Frauen, 6 und Liebe.

Pin It on Pinterest