Fragst Du Dich selbst öfter mal: „Warum bin ich Single?“

Damit bist Du nicht alleine – die Frage „Warum bin ich Single?“ ist wahrscheinlich genau die Frage, die sich jeder gestellt hat, wenn er meinen Blog oder meine Seminare oder Bücher gefunden hat.

Allerdings wäre es hilfreich, wenn Du Dir die Frage nicht nur rhetorisch stellst, sondern tatsächlich eine echte, ehrliche Antwort haben möchtest.

 

Was meine ich damit?

 

Viele Menschen, die sich fragen „Warum bin ich Single?“, suchen gar nicht nach einem echten Grund, den sie verändern könnten, sondern meinen mit „Warum bin ich Single?“ ungefähr das, was jemand sagt, wenn er Pech hat oder ihm etwas blödes passiert und er fragt: „Warum immer ich?“ oder „Warum muss das ausgerechnet mir passieren?“…

Also so, als ob eben einfach „das Schicksal“ es nicht gut mit einem meine.

Aber vielleicht ist es gar nicht das Schicksal?

Vielleicht ist es auch kein Pech!

Vielleicht ist es ein ganz einfacher Grund.

Es gibt einen Hauptgrund warum die meisten Menschen Single sind. Und vielleicht gilt er auch für Dich!?

 

Willst Du den Hauptgrund wissen, warum (noch) Du Single bist?

 

Er ist ganz einfach:

Du hast die/den „Richtigen“ noch nicht gefunden.

Du hast noch niemanden kennengelernt, der bereit und geeignet ist für eine Partnerschaft mit Dir.

Okay – lass das kurz wirken.

Ich weiß genau, das klingt erst mal ziemlich blöd. Wie eine Binsenweisheit – aber das ist es ganz und gar nicht!

Im Gegenteil.

Ich vermute, dass Du wahrscheinlich eine andere Antwort erwartest hast, stimmt’s?

Vielleicht denkst Du ja, dass Du noch Single bist, weil etwas nicht mit Dir stimmt? Weil Du nicht hübsch genug, männlich oder weiblich genug, witzig genug, schlau genug oder zu schlau bist.

 


Zum Selbst-ausfüllen:

Was ist Deine "heimliche" Antwort auf: „Warum bin ich noch Single?“

Wahrscheinlich bin ich zu ......................................

Wahrscheinlich bin ich nicht .......................... genug.

 

Aber das ist totaler Blödsinn!

Und ich sage Dir auch warum:

Egal wie groß, klein, dick, dünn, dumm, schlau, arm, reich, hart, weich, erfahren, unerfahren, schüchtern, mutig, witzig oder unwitzig Du bist:

Es gibt da draußen jemanden – mindestens eine/n – Menschen, der zu Dir passt.

Du hast ihn nur noch nicht kennen gelernt.

 

Ich sage Dir aber auch, warum Du diesen Menschen noch nicht kennen gelernt hast:

Weil Du Dich mit Deiner eigenen vermuteten Antwort (siehe oben) auf „Warum bin ich noch Single?“ selbst blockierst, diesen zu Dir passenden Menschen zu finden.

Das ist die Wahrheit.

Vermutlich kennen wir uns noch nicht – aber ich schätze, Du bist an sich ziemlich großartig. An Dir ist nichts falsch, außer dass Du vermutlich Dein schlimmster Kritiker bist. Doch immer, wenn Dir jemand ansatzweise gefällt, sagst Du Dir einen dieser beiden Sätze:

Ich bin zu.....

Ich bin nicht .... genug.

Und dann lernst Du diesen Menschen vermutlich nicht kennen. Und selbst falls Du gezwungenermaßen mit diesem Menschen in Kontakt kommst, dann handelst Du nach diesen Sätzen und benimmst Dich wie ein/e Idiot/in.

Und behältst Recht.

Tu Dir also einen großen Gefallen und höre auf, Dich ständig fertig zu machen. Werde glücklich und fang an, Dich selbst, Dein Leben und Deine Freiheit zu lieben. Denn der oder die Richtige wird zu ihrer eigenen Zeit kommen, wenn Du aufhörst, es immer wieder aktiv zu verhindern.

In der Zwischenzeit könntest Du ein paar sinnvolle Dinge tun, während Du auf Ms. Oder Mr. Right wartest. Das Beste daran ist, das es nur um Dich geht…

 

8 richtig gute Dinge, die Du tun könntest, anstatt Dich „Warum bin ich Single?“ zu fragen:

 

  1. Hör auf zu warten und fange an, im Jetzt zu leben

Es ist eine gute Idee zu wissen, wonach Du bei einem Partner suchst. Denn wenn Du das nicht weißt, woher willst Du wissen, ob Du die/den Richtigen gefunden hast? Aber wenn Du immer beständig daran denkst, dass alles besser sein wird, wenn Du in einer Partnerschaft bist und Du ständig das Gefühl hast, Du kannst Entscheidungen erst treffen, wenn er/sie da ist, dann verpasst Du das Beste!

Anstatt darüber nachzudenken, denke an Dich! Welche Ziele möchtest Du in den nächsten 12 Monaten erreichen? Welche Orte möchtest Du sehen? Welche Menschen möchtest Du besuchen? Welche Karriereveränderung möchtest Du angehen?

Mach Ziele aus Deinen Wünsche und mache einen Plan, um sie zu erreichen.
Weißt du was? Du bist Single und kannst machen, was Du willst!

 

  1. Lerne, Dich selbst zu lieben

Egal für wie verkorkst Du Dich vielleicht manchmal hältst: Du bist ein Unikat. Du bist einzigartig und besonders.

Sei stolz darauf, wer Du bist und was Du erreicht hast. Du brauchst keine andere Person, die Dir sagt, dass Du genug bist. Du hast das zu entscheiden. Du hast bereits alles, was Du jetzt brauchst, um ein glückliches, gesundes und erfülltes Leben zu führen. Also sei nicht hart zu Dir, lerne, dich so zu lieben, wie du bist. Sei Dir selbst ein Freund und behandle Dich auch so.

 

  1. Lerne, Deine Freiheit zu lieben

Wenn es wahr wäre, dass Du in einer Beziehung sein musst, um glücklich zu sein, dann müsste das im Umkehrschluss heißen das alle Menschen, die in einer Beziehung sind, glücklich sein müssten. Und Du weißt, dass das totaler Blödsinn ist.

Die wichtigste Beziehung, die Du hast, ist die zu Dir selbst.Single zu sein hat so viele Vorteile; es ist deine Chance, selbstsüchtig zu sein und all die Dinge zu tun, die Du tun möchtest. Also raus und genieß es!

 

  1. Nimm Dir Zeit für Freunde und Familie

Wenn die Zeit kommt und Du die/den Richtigen gefunden hast, hast Du wahrscheinlich weniger Zeit für viele Deiner Lieblingsmenschen. Nimm Dir also jetzt Zeit für Deine Freunde und Deine Familie, indem Du sie besuchst und schöne Dinge mit ihnen unternimmst oder einfach Zeit verbringst. Denk daran, dass das nicht für immer so sein wird und nutze diese Zeit jetzt.

 

  1. Geh raus und probiere etwas Neues aus

Wolltest Du in letzter Zeit mal was Neues ausprobieren? Gibt es etwas, das Du schon immer machen wolltest, aber bisher noch keine Gelegenheit dazu hattest? Geh los und mach es! Du wirst Dich unglaublich fühlen.

Belass es nicht bei einer Sache – mach Dir eine Liste oder ein Visionboard mit kleinen und großen Dingen, die Du gerne mal machen oder erleben möchtest und dann fang an, die Punkte abzuhaken.

 

  1. Setz Dir ein großes Ziel und verbring jeden Tag etwas Zeit, es zu realisieren

Es könnte eine berufliche Veränderung sein, es könnte auch eine Reise nach Übersee sein, es könnte ein eigenes Business oder ein Blog sein. Halt Dich nicht klein: Schreibe Dir ein großes Ziel auf und arbeite jeden Tag ein bisschen daran. Wer weiß, was Du alles erreichen kannst, wenn Du Deine Zeit nicht mehr mit rhetorischen Fragen wie „Warum bin ich Single?“ vertrödelst…

 

  1. Verändere die Geschichten, die Du Dir über Dich selbst erzählst

Ich habe kürzlich einen Blogbeitrag geschrieben über die Geschichte, die wir uns selbst erzählen.

Alles, was Du Dir über Dich selbst sagst, wirst Du bestätigt sehen: Wenn Du Dir sagst, dass Du immer Pech hast oder dass „alle guten Männer / Frauen schon weg sind“ oder „dass Du nie jemanden finden wirst“, dann sind Deine Chancen sehr hoch, dass es so bleibt. Wir ziehen das an, was wir selbst in die Welt bringen. Ändere also die Geschichte und zieh etwas Neues an.

 

  1. Vertraue dem Prozess

Hast Du mal den Stories von Freunden zugehört, die verheiratet oder in einer Beziehung sind? Oft haben sie eine Geschichte über all den Mist, den sie erlebt haben, bevor sie ihre/n Liebsten gefunden haben. Das liegt daran, dass wir alle den Prozess durchlaufen müssen, um unsere eigenen Lektionen zu lernen und ein paar seltsame Begegnungen zu haben, bevor das Universum uns den bringt, zu dem wir gehören.

Was wäre, wenn Du genau dort bist, wo Du gerade sein musst, damit Dein perfektes „Match“ Dich findet, wenn es soweit ist? Vielleicht muss alles gerade ganz genau so sein, wie es ist, damit passieren kann, was eben passieren soll. Könnte doch sein? Wie fühlst Du Dich, wenn Du diesem Gedanken glaubst?

Alles ist genau so richtig, weil genau das passieren muss – es ist ein Prozess.

Irgendwann wird jemand in dein Leben kommen und Dir klar machen, warum es vorher mit keinem anderen geklappt hat…

 

Und schließlich:

Höre auf, nach dem Negativen zu suchen und fang an, alle positiven Eigenschaften Deiner Freiheit zu lieben.

Die Chancen stehen gut, dass der bzw. die Richtige einfach in Dein Leben kommt, wenn Du nicht mehr verkrampft darauf wartest, dass endlich jemand Deine „Lücke“ füllt und Du bereits selbst Dein bestes Leben lebst und keine Angst mehr haben brauchst, einem anderen nicht zu gefallen…

Wenn Du Deine Chancen vergrößern willst bzw. wenn Du es Deinem Traumpartner leichter machen willst, Dich zu finden und Dich zu erkennen, bist Du auf der richtigen Seite!

Abonniere meinen Newsletter und lass Dich von mir inspirieren und unterstützen, die Liebe Deines Lebens zu finden – denn genau das ist meine Spezialität!

Bleib auf dem Laufenden

Ausführliche Informationen zum Newsletter Versandverfahren erhältst du in Abschnitt 5 der Datenschutzerklärung.

Neu: Der Nina Deißler Podcast

In meinem Podcast geht es um die Themen, die mich bewegen: Flirt, Dating, Partnerschaft, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Männer, Frauen, 6 und Liebe.

Pin It on Pinterest